Ein besonders spannender Tierschutztag.

Wir wurden von einer armen alten Frau, die von Müll Recycling an ihrem Haus lebt und sich um Strassenhunde in ihrer Umgebung kümmert, gerufen. Um ihr Haus ist eine sehr scheue herrenlose Hündin die bereits wieder läufig war und nun erneut von Rüden gedeckt wurde, die Frau gibt zwar täglich Futter, doch sie konnte die Hündin trotz aller Versuche, leider nicht zur Unfruchtbarmachung einfangen. Also beschlossen wir zu helfen um die Hündin mit meinem Betäubungsgewehr zu immobilisieren.
Ich legte mich in einem gut getarnten Versteck im angrenzenden Dschungel auf die Lauer und die alte Frau stellte Brathuhn in einer Schüssel als Köder auf den Boden. Nach einigen Minuten kam der Hund dann ganz vorsichtig aus seinem Versteck und näherte sich in Schussweite. Der Betäubungspfeil saß perfekt und unser Team musste der Hündin für einige Minuten durch den Dschungel folgen, bis in einen Bereich mit hohem Gras wo sie dann einschlief. Danach brachten wir die schlafende Hündin zur Unfruchtbarmachung und Tollwutimpfung zum örtlichen Tierarzt. Sie hat alles gut überstanden und war nach kurzer Zeit wieder erwacht und hat nun ein sorgenfreieres Leben.
Danach ging es gleich weiter in den Nachbarort Ban Krut wo wir sehr scheue Strandhundehunde mit der Distanzimmobilisierung zur Unfruchtbarmachung und Tollwutimpfung einfingen bevor es weiteren ungewollten Nachwuchs gibt und das Leid von vorne beginnt.
Nur ich hatte durch einen Biss am Oberschenkel sowie am Arm einige Blessuren davon getragen als ich einem flüchtigen Strandhund im Meer hinterher geschwommen bin.

 
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Tierschutz in Zeiten von Corona

Auch wenn die steigenden COVID19 Infektionen in Thailand und die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie unsere Tierschutzarbeit erschweren, werden wir nicht müde den Strassentieren zu helfen und unser Programm zur Unfruchtbarmachung der Streuner kontinuierlich fortzusetzen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Futterspenden für die vergessenen Hunde vom Müllplatz

Die armen Geschöpfe, ungewollt und weggeworfen auf dem Müllplatz vom Nachbarort in Ban Krut warten jeden Monat auf unsere Futterlieferung. Bei einem nahegelegenen alten thailändischen Ehepaar finden die einsamen Hunde Zuflucht und Liebe. Mit Hilfe von Spenden wie von Dunja und Irene aus der Schweiz können wir monatlich das nötige Futter, Schutzimpfungen und Parasitenmedizin liefern, sowie Neuzugänge unfruchtbar machen, damit nicht noch weiteres Leid geboren wird.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Notfalleinsatz mit Happy End

Ein dringender Notfall erreichte uns am heutigen Sonntagmittag. Eine scheue Strassenhündin mit zwei kleinen Welpen wurde von Tierlieben Einheimischen an ihrem Haus mit Futter versorgt und für die kleine Familie war ein Schlafplatz auf der Terrasse eingerichtet. Doch irgendwo hatte die Hundemutter bei ihren täglichen Runden ein Knochen gefunden. der sich sehr fest in ihrem Kiefer verklemmte. Alle Versuche der Tierlieben Thais die Hündin zu fassen um den Knochen entfernen zu können, schlugen leider fehl. Seit fast 2 Tagen konnte die Hundemutter deshalb kein Wasser und keine Nahrung zu sich nehmen. Deutlich konnte man ihre Verzweiflung sehen, denn sie musste ihren Nachwuchs mit Mich versorgen.
Als wir den telefonischen Hilferuf hörten, machten wir uns sofort auf den Weg nach „Don Samran“ unweit von Ban Krut. Schnell war jedoch klar, dass wir die scheue Hündin nicht so einfach fangen konnten, denn woher sollte sie auch wissen, dass wir ihr nur helfen wollten.
So blieb mal nur wieder das letzte Mittel der Wahl. Mit einem gezielten Schuss aus meinem Betäubungsgewehr zur Immobilisierung war die Hündin nach nur wenigen Minuten bewegungsunfähig und im Dämmerschlaf. Der verklemmte Knochen war nun auch schnell, ohne Verletzung, aus dem Kiefer entfernt. Sie war noch sehr benommen aber schrie und strampelte aus Leibeskräften um ihre beiden Babys zu sehen. Erst als ihre beiden Kinder wieder bei ihr waren, beruhigte sie sich. Doch noch muss sie für eine Zeit im Käfig bleiben, damit sie nicht auf wackeligen Beinen auf die Strasse läuft. Wir wünsche der kleinen Hundefamilie viel Glück und werden uns in etwa 6 Wochen wieder zur Unfruchtbarmachung der Hundemutter melden.
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Einheimische Helfer zur Reduzierung der Überpopulation von Streuner

Die tierlieben armen Fischer in der „BoTongLang“ Bucht von Bangsaphan waren erfolgreich beim einfangen von streunenden Strandhunden. Um weiteren Nachwuchs bei den weiblichen Hunden zu vermeiden, brachten sie die beiden Vierbeiner zur Unfruchtbarmachung mit ihrem 3 rädrigem Fahrzeug (Saleng) zu unserem Tierarzt, wir übernehmen wie immer die Kosten dafür.
 
Alle Hunde haben den Eingriff gut überstanden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Das Schicksal ausgesetzter Hunde

Der heutige Hilferuf kam von einer tierlieben Mitarbeiterin des „World Cat Resort“ am Strand von Bangsaphan. Dort irrte ein ausgesetzter Rüde mit schwerer Verletzung am Strand umher und wurde von der Frau am Resort gefüttert, doch anfassen lies er sich nicht. Unzählige Fliegen belagerten die Wunden an seinem Schwanz und an seinem Hinterbein.
Zunächst brachten wir den verletzten Rüden mit unserem Tierschutzauto zur weiteren Untersuchung in unsere Krankenstation. Aufgrund seiner großen Schmerzen mussten wir ihn zur genaueren Untersuchung in Vollnarkose legen. Sein Schwanz war an mehreren Stellen durchtrennt und nur die Sehnen hielten die Stücke noch zusammen. Schnell war klar, dass sein Schwanz zur Hälfte amputiert werden muss und so brachten wir den schlafenden Hund in die nahegelegene Tierarztpraxis.
Der noch namenlose Rüde hat alles gut überstanden und wird sich nun in unserer Pflegestation im Refugium erholen, damit die Wunden heilen können.
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Dodo hatte einen schweren Verkehrsunfall

Dodo ein junger etwa 8 Monate alter verspielter Rüde wurde von einem Saleng (Motorrad mit Beiwagen) angefahren und hatte dabei ein Spinales Trauma erlitten. Seine Hinterbeine sind seither gelähmt. Wir versuchen mit Medikamenten sowie Physiotherapie und Schwimmtraining die Folgen durch die Schäden in den Rückenmarknerven zu behandeln und Muskelschwund zu verhindern.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Unsere wöchentlichen Kastrationstage

Der gestriger Kastrationstag für Hunde und Katzen in unserer Klinik im Refugium für Tiere.
Unter den eingesammelten Tieren zur Unfruchtbarmachung waren auch geschlechtsreife Müllplatzhunde aus dem Nachbarort Ban Krut. Eine schier endlose Problematik, solange die Einheimischen nicht aufhören ihre ungewollten Tiere auf dem Müllplatz zu entsorgen. Am nahelegenden Haus eines sehr tierlieben aber auch sehr armen thailändischen Ehepaares finden die entsorgten Hunde und Katzen einen
Leider mangelt es an Unterstützung für das Futter der rund 200 Müllplatz-Tieren in dieser privaten Auffangstation wo wir so gut es geht, mit unserem winzigen Budget, zu helfen versuchen.
Durch eure Spenden können wir die Hunde mit Futter und mit medizinischer Hilfe versorgen.
Jede Unterstützung kommt zu 100% ohne Verwaltungskosten den Tieren zugute.
Spendenkonten
DEUTSCHES SPENDENKONTO
Heike Thermann
N26
IBAN: DE26 1001 1001 2622 4022 03
BIC/SWIFT-Code: NTSBDEB1XXX Vermerk: Hundehilfe-Thailand und euren Namen

PayPal:
hundehilfe-thailand@gmx.de

Thailändisches Spendenkonto:
MRS. HEIKE THERMANN
KASIKORNBANK BANGSAPHAN
A/C no. 295-2-36605-2
.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Unfruchtbarmachung von Hunden

Ein neuer erfolgreicher Tag zur Unfruchtbarmachung von Hunden, bei uns in Thailand, geht zu Ende.
Die Kastrierten Hunde erwachten bald nach der OP und sind wohlauf.



Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Happy End und ein glückliches Wiedersehen

Die kastrierte Hündin von den Fischerhütten ist nach einer Woche in unserer Pflegestation wieder wohlbehalten in ihre gewohnte Umgebung zurückgekehrt und hat nun ein sorgenfreieres Leben ohne ungewollten Nachwuchs. Sie wurde von den anderen Hunden mit viel Freude begrüsst.
Für die Hunde an den Fischhütten bei „BoTongLang“ Bucht gab es ausserdem noch 2 Säcke gespendeten Reis von einer sehr tierlieben thailändischen Frau sowie Trockenfutter.
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Einfangen streunender Hunde zur Unfruchtbarmachung

Diese sehr scheue Hundedame lebt an den Hütten der armen Fischer am Strand von „BoTongLang“ neben dem Fischereihafen und hatte schon wiederholt Nachwuchs zur Welt gebracht. Mehrere Versuche die Hündin zur Unfruchtbarmachung einzufangen schlugen fehl, selbst Sedativum im Futter brachte nicht die gewünschte Wirkung.
So blieb mir heute nur das letzte Mittel der Wahl, nämlich das s.g. „Darten“ mit dem Betäubungsgewehr, damit nicht noch mehr ungewollter Nachwuchs geboren wird. Nach nur wenigen Minuten schlief der Hund tief und fest, bewacht von ihren inzwischen erwachsenen Nachkommen und den dortigen Rüden. Danach konnten wir sie zur Kastration zum Tierarzt bringen.
Alles ist gut gegangen, die Hündin ist nach der OP schnell wieder aus der Narkose erwacht und wird sich die kommenden Tage in unserer Pflegestation erholen.
Diese Methode zum Einfangen von streunenden Hunden ist teuer und belastet unser ohnehin knappes Kastrations-Budget zusätzlich.
Bitte unterstützen sie unsere nachhaltige Tierschutzarbeit zur Reduzierung der Überpopulation von Streuner mit ihren Spenden.
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Spende aus dem Zoogeschäft

Eine tolle Sachspende vom Zoogeschäft in Bangsaphan, das leider wegen Corona schließen musste. Wir sind überglücklich über die vielen gespendeten Leckerli, Hunde-Shampoo und Parasitenmittel. Herzlichen Dank an die großzügige und tierliebe Frau vom Tiergeschäft.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Die behinderte Somsri hat ihre OP gut überstanden

Der lieben Somsri, eine alte ehemalige Strassenhündin in unserer Behindertengruppe und Patenhund von Dunja, musste heute ein Tumor am Bauch entfernt werden.
Aufgrund ihres hohen Alters entschied der Tierarzt den Eingriff mit einer lokalen Betäubung durchzuführen.
Somsri ist jetzt schon wieder munter und muss nun eine Woche in unserer Pflegestation zur Wundpflege bleiben, bis sie wieder zu ihren pelzigen Freunden in die Gruppe zurückdarf.
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Der tägliche Höhepunkt im Tierrefugium

.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Die Tiere sind so dringend auf das Futter angewiesen

Rund 650 kg Futter in meinem kleinen Auto für die Tiere im Refugium, für die herrenlose Hunde auf den Strassen durch unser Projekt „Futter auf Rädern“ und für die Streuner an den Fischerhütten sowie die ausgesetzten Müllplatzhunde in der Auffangstation von Ban Krut.
Viele dieser Tierschicksale sind Opfer der COVID19 Pandemie. Einige wurden alleine gelassen, da ihre Besitzer nun ohne Job wegziehen mussten, andere Strassenhunde stehen vor verschlossenen Türen der Restaurants und Schulküchen, in denen sie bisher die Essensreste bekamen.
Tausend Dank an alle die mithelfen und uns unterstützen diese schwere Zeit für die Vierbeiner zu bewältigen, damit wir hungrige Mägen füllen und uns um kranke sowie verletzte Hunde und Katzen kümmern können.
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Hochansteckende Virusinfektion

Die schwer kranke Hündin von den Fischerhütten, mit der Staupe-Infektion, war heute mit uns beim Tierarzt zur Untersuchung. Anschließend gaben wir ihr noch eine Infusion Kochsalzlösung (NSS).
Wir hoffen sehr, dass sie es schafft und wieder zu Kräften kommt.
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Katzenbabys liebevoll umsorgt von den Fischerfamilien

.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Hunger und Unterernährung sind ein Nährboden für viele Krankheiten

Eine Futterspende über 2 Säcke Reis für die vielen streunenden Hunde an den Wellblechhütten der armen Fischer neben der „BoTongLang“ Bucht.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Selfies mit behinderten Hunden

Der immer fröhliche „Hlong“ ist seit seinem Verkehrsunfall Querschnittsgelähmt, doch er liebt Leckerlies und Selfies über alles.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Hunde schwimmen zwischen Lotusblüten im Tier-Refugium.

.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Futter auf Rädern

Zu den thailändischen Neujahrsfeiertagen sind viele in Urlaub zu ihren Familien gefahren. Einsame Strassenhunde suchen nun vergeblich nach Essensresten, da die Schulen und Geschäfte sowie Restaurants geschlossen sind.
Besonders jetzt sind wir verstärkt mit unserem mobilen Projekt „Futter auf Rädern“ unterwegs, um die hungrigen Mägen zu füllen.
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Auch am gestrigen Songkran-Feiertag gab es für unser Tier-Rettungsteam keine Pause

Während in der beliebten Badebucht „Bo Tong Lang“ nebenan sich die Urlauber vergnügen, gibt es im angrenzenden Viertel, an den einfachen Wellblechhütten der Bewohner, viele streunende Hunde die auf Fischreste vom nächtlichen Fang warten. Regelmäßig sind wir vor Ort um kranken Hunden zu helfen aber auch besonders, um zu verhindern, dass die Streuner sich nicht weiter unkontrolliert vermehren.

Update 14.04.2021:
Dem schwer kranken Hund geht es schon etwas besser, er frisst etwas und kann wieder laufen.
Hier beim verabreichen von Medikamenten.
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Heute großer Badetag im Hunde-Refugium

.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Die Geschichte vom thailändischen Strassenhund Jenny

Die damals noch junge Hundedame Jenny und ehemaliger Strassenhund war vor 11 Jahren plötzlich völlig alleine ohne ihr vertrautes Zuhause, als ihr Herrchen Thailand ohne sie verlassen musste. So kam Jenny dann im Jahr 2010 zu uns und war als Einzelhund überhaupt nicht glücklich fortan in einer Hundegruppe zu leben.
Wir beschlossen daher Jenny zur Adoption freizugeben und zu ihrem Glück meldete sich Susanne aus Deutschland. Daraufhin begab sich Jenny auf die grosse Reise in ein neues Leben.
Seither lebt Jenny mit ihrem Frauchen Susanne glücklich zusammen in der Nähe von Bruchsal und sind ein Herz und eine Seele. Inzwischen sind einige Jahre ins Land gegangen, doch die süsse Jenny bleibt ihrem Frauchen ein treuer Gefährte in allen Lebenslagen und weicht ihr niemals von der Seite.
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Unsere unermüdliche und nachhaltige Tierschutzarbeit, auch in schwierigen in Zeiten

Unfruchtbarmachungen von Streuner aber auch von Besitzertieren, ist für den nachhaltigen Tierschutz das wichtigste und steht bei uns an erster Stelle. Denn mit jedem ungewollten Nachwuchs beginnt weiteres Tierleid. Herrenlose Hunde und Katzen sehr kostenintensiv um die halbe Welt zu transportieren, um irgendwo ein neues zuhause zu finden, mag für das jeweilige Tier zwar ein grosses Glück sein, doch es ist nicht die Lösung um die Überpopulation von Streuner zu verhindern. Die finanziellen Mittel sinnvoll und nachhaltig vor Ort zu investieren, ist das einige zielführende zum Wohle der Tiere.

Unser heutiger Kastrationstag für Hunde und Katzen war wieder ein voller Erfolg. Meist beginnt so eine Aktion schon am Vortag, indem wir die Tiere abholen, damit wir sicher sein können, dass die Hunde und Katzen am Operationstag nüchtern sind. So auch dieses Mal, junge Müllplatzhunde aus dem Nachbarort Ban Krut. Überwiegend kastrieren wir im Tier-Refugium in unserer hauseigenen Kastrationsklinik unter reinen klinischen Bedingenden mit überwachten Aufwachräumen um Infektionen und Komplikationen auszuschliessen. Wir sind die einzige staatlich überwachte Organisation mit einer eigenen Klinik und einem entsprechenden ausgestatteten OP-Raum, damit wir nicht auf schmutzigen Tischen im Freien kastrieren müssen.

Neben dem Einsammeln mit unserem klimatisierten Tierschutzauto können so auch Besitzertiere zu uns gebracht werden, meist haben die tierlieben Thais nicht das Geld um einen Tierarzt zu bezahlen, helfen aber wo sie können, damit es keinen weiteren Nachwuchs gibt.
Schon oft waren wir in unserer Kastrations-Mission tief im Dschungel, bei den armen tierlieben Kautschukarbeiter und ihren Familien in ihren offen einfachen Bretterhütten, die sich liebevoll um unzählige herrenlose Hunde und Katzen kümmern. Heute haben wir von dort die vorerst letzte Hündin unfruchtbar gemacht.

Seit die Stiftung Tierbotschafter in der Schweiz ihre Kastrationsprogramme im vergangenen Jahr komplett eingestellt hat, sind wir umso mehr auf Spenden angewiesen und suchen händeringend nach Sponsoren.

Wir müssen für die Kastrationen alle Medikamente, Narkosemittel, Verbandsmittel, Impfungen und Verbrauchsmaterialien kaufen und den Tierarzt bezahlen der zu uns kommt, sowie den Treibstoff für unser Tierschutzauto und den Strom für die Klimaanlage im OP.

Bitte helfen sie uns, damit wir helfen können, weiteres Tierleid zu verhindern.

Jede Spende kommt zu 100% den Tieren zugute.

Unsere Spendenkonten:

DEUTSCHES SPENDENKONTO
Heike Thermann
N26
IBAN: DE26 1001 1001 2622 4022 03
BIC/SWIFT-Code: NTSBDEB1XXX

Thailändisches Spendenkonto:
MRS. HEIKE THERMANN
KASIKORNBANK BANGSAPHAN
A/C no. 295-2-36605-2

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Bei dieser Hitze sucht jeder etwas Abkühlung

.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Heute war der große Tag gekommen.

Vor 7 Monaten hatte sich der kleine schwarze Nai seine Hüfte ausgekugelt und musste in der Tierklinik operiert werden. Eine lange Zeit der Reha in unserer Pflegestation des Hunde-Refugiums liegen nun hinter ihm. Mit kleinen Schritten und täglicher Gymnastik hatte sich Nai tapfer ins Leben auf vier Beinen zurück gekämpft. Nun war die Zeit gekommen, Nai durfte wieder zu seiner Schwester zurück in die große Gruppe mit seinen Artgenossen und im Badesee schwimmen.
Glücklich wiedervereint, die beiden schwarzen Geschwister hatten sich nicht vergessen.
Nai ist seiner Patin Edith sehr Dankbar für die großzügige Unterstützung, damit er wieder ganz gesund werden konnte, dem möchten wir uns von ganzem Herzen anschließen.
Tier-Patenschaften retten Leben.
 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Spenden für Hundefutter

Dank euren Spenden konnten wir auch in diesem Monat wieder Futter und Parasitenprophylaxe für die Tiere in unserem Refugium, sowie für die Müllplatzhunde im Nachbarort Ban Krut kaufen. Vielen Dank für eure treue Unterstützung zum Wohle der Tiere.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Der Winter ist vorbei

Bei 34 Grad im Schatten hilft den Hunden in unserem Refugium nur eine Abkühlung im Badesee.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

+++ NEWS  UND  WICHTIGE  BOTSCHAFT +++

Liebe Freunde von Hundehilfe Thailand
Vorab erst einmal was besonders wichtiges, wir haben ein neues deutsches Spendenkonto welches ab sofort aktiv ist. Das alte Spendenkonto bei der NORIS Bank wird zum 01.04.2021 geschlossen.

Also für Überweisungen eurer Spenden und Patenschafts-Beiträge auf unser deutsches Spendenkonto, bitte nur noch unser neues Bankkonto bei der N26 benutzen, spätestens jedoch bis zum 01.04.2021. Ihr habt also etwas Zeit und könnt daher in Ruhe eure Überweisungen bzw. Daueraufträge auf unser neues deutsches Spendenkonto umstellen.
Heike Thermann
N26
IBAN: DE26 1001 1001 2622 4022 03
BIC/SWIFT-Code:  NTSBDEB1XXX
Alle anderen Zahlungsmöglichkeiten bleiben unverändert.
Solltet ihr noch Fragen dazu haben, dann schickt mir einfach eine Nachricht.

Es war sehr viel los in den ereignisreichen vergangenen Wochen, ich bin kaum noch nachgekommen allen zu antworten um mich persönlich zu bedanken.
Unser dringender Hilferuf vom 20.01.2021 über die finanzielle Lage  unseres  langjährigen Refugiums als Auffangstation für hilfebedürftige Strassenhunde, hat bei zahlreichen Tierfreunden einen unbeschreiblichen Sturm der Anteilnahme und Hilfsbereitschaft ausgelöst, oft wurde unsere Notsituation geteilt und weitergeleitet, so dass wir viele tierliebe Herzen erreichen konnten. Engagierte und erfahrene Tierfreunde informierten uns über Fundraising-Möglichkeiten im Internet und gaben uns wertvolle Tipps, wie wir damit etwas bewegen können und möchten uns mit ihrem Wissen unterstützen.
Tierliebe Supporter aus nah und fern sind mit ihren Hilfen eingesprungen um die monatlichen Kosten unseres erfolgreichen Projektes auch weiterhin zu decken, damit wir Futter und Medikamente für die Tiere kaufen können, aber auch um die Tierarztkosten zu bezahlen damit wir ebenso die Notfälle und die so wichtigen Unfruchtbarmachungen von Streunern finanzieren können.

 

Wir sind überwältigt über alle unsere lieben Freunde, die sich für unser Tierhilfe-Projekt engagieren um mit ihren Spenden den Tieren in Not zu helfen und damit unser gemeinschaftlich aufgebautes Refugium am Leben zu erhalten. Denn Tierrettung ist eine Herzensangelegenheit und für die fleissigen Helfer vor Ort eine Lebensaufgabe, gemeinsam können wir viel bewegen zum Wohle der Tiere.

Tierische Grüsse aus Thailand
Heike und Ying

 
Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar