Reduzierung der Population von Streuner

Gestern waren wir wieder unterwegs um Katzen und Hunde zur Unfruchtbarmachung einzusammeln. Die 12 Katzen und 2 Hunde haben die OP in unserer Kastrationsklinik gut überstanden, nun beginnt für die Tiere ein sorgloseres Leben ohne ungewollten Nachwuchs.
Herzlichen Dank an unser großartiges Kastrationsteam.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Ausgesetzte Welpen vom Müllplatz

Zwei süße kleine Welpen sind ausgesetzt am Müllplatzt in Ban Krut herumgeirrt. Nun sind die Beiden in der nahegelegenen Auffangstation beim älteren thailändischen Ehepaar. Bevor wir mit dem entwurmen und erste Schutzimpfung beginnen, mussten sich die Welpen zuerst untersuchen lassen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Hüftgelenk ausgekugelt

Heute morgen mussten wir den kleinen sehr scheuen schwarzen Rüden auf unserem Tierheimgelände einfangen und in die Tierklinik nach Chumphon bringen. Er kam vor gut 5 Jahren als winziger Welpe zu uns, nachts mit seinen 6 Geschwistern im Korb vor unserem Tor abgestellt.
Der arme Rüde „Nai“ hatte sich im grossen Auslauf die Hüfte ausgekugelt, keine Ahnung wie er das angestellt hat. Jetzt muss er operiert werden und danach eine 3-monatige Reha in unserer Krankenstation. Bei der OP wird die Oberschenkelknochenkopf des Hüftgelenkes abgetrennt und dann der Oberschenkelhals mit der Beckenpfanne verbunden, danach bildet sich ein s.g. Neogelenk aus körpereigenen Knochen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Femurkopfresektion
Die Kosten belaufen sich auch 8000 thb = 228 €
Unterstützungen für die schwere OP von Nai nehmen wir gerne auf unseren Spendenkonten entgegen.
http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/wieder-5-welpen-ausgesetzt/

UPDATE: 10.08.2020
Nai hat die Hüftoperation gut überstanden und so durfte er nun die Tierklinik wieder verlassen.
Für die kommenden Wochen ist der sensible Nai in unserer Pflegestation zur Reha und bekommt täglich Massage sowie Bewegungstherapie. In etwa 8 Wochen wird er wieder ganz normal laufen können.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Strassenarbeit unseres Tierschutzteams zum Wohle von Hunden und Katzen

Genauso wichtig wie die Eindämmung der Population von Streuner ist der Schutz gegen den tödlichen Tollwut Virus. Unsere Helferin Phen hat ihre Verletzung durch einen Hundebiss überstanden und ist wieder zusammen mit unserer Mitarbeiterin Ying täglich in ihrer wichtigen Schutzimpfung Mission unterwegs. Mit einer Kühlbox voller Impfstoff und einer Adressliste ziehen sie im Auftrag der Regierung von Haus zu Haus um die Besitzertiere und streunende Hunde und Katzen gegen Tollwut zu impfen sowie Parasitenprophylaxen zu verabreichen, aber auch um die Menschen zur richtiger Tierhaltung zu beraten, insbesondere wegen Kastrationen um damit weiteren Nachwuchs zu verhindern.
Dabei werden auch kleine Verletzungen behandelt oder so kuriose Dinge wie einen eingeklemmten Knochen im Kiefer von einer freilaufenden schwarz weissen Hündin an der Schule zu entfernen, damit sie wieder trinken und fressen kann.

Tausend Dank für das grossartige Engagement an unsere helfenden Engel für die Tiere.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Grosse Tollwutimpfaktion

Derzeit impfen die Helferin Phen zusammen mit unserer Mitarbeiterin Ying im Auftrag der Regierung insgesamt 315 Hunde und Katzen in unserer Umgebung gegen Tollwut. Diese Tierschutzarbeit ist leider nicht ganz ungefährlich, wie sich heute wieder zeigte. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen und einem Lehrgang der Veterinärbehörde kam es heute Morgen dennoch zu einem Unfall bei dem Phen von einem Hund gebissen wurde und ins Krankenhaus zur Behandlung sowie Tollwutimpfung und Tetanusspritze musste. Tollwutimpfungen für Menschen sind in Thailand obligatorisch bei jedem Biss von streunenden Hunden und Katzen. Gute Besserung und schnelle Heilung für unsere Helferin Phen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Kastrationspatenschaften gesucht

Ab und zu sind dunkle Wolken am Himmel zu sehen und weit entferntes Donnergrollen, doch der ersehnte Regen bleibt aus, zumindest in unserer Gegend. Dafür ist es heiß und schwül und alles staubtrocken, die Arbeit im Freien ist schweißtreibend und anstrengend. Sehnsüchtig erwarten wir Sonntags unseren Wasserlieferanten der den Frischwassertank wöchentlich mit 1000 Liter auffüllt, damit die Hunde nicht verdursten und in der Futterküche täglich Reis gekocht werden kann, auch zum reinigen der Zwinger sowie den Behandlungsraum, ebenso damit sich die Hunde in den bereitgestellten Wasserbottiche abkühlen können. In diesem Jahr ist der Monsun überfällig, der Stausee in den Bergen um die Wasserleitungen zu speisen ausgetrocknet, deshalb müssen wir leider jede Woche teures Wasser für das Hunderefugium kaufen.
Alles verteuert sich, auch die anhaltenden Covid19 Restriktionen tragen dazu bei, dass sich die Kosten für die Kastrationsklinik und Schutzimpfungen und somit die Unfruchtbarmachungen von Streuner deutlich erhöht, bei gleichzeitigem Rückgang der finanziellen Unterstützung durch Spenden. Viele Thailänder sind durch die Corona Krise arbeitslos geworden und haben oft für sich selbst nicht genug zum leben, das macht sich auch an den Futterstellen der Streuner bemerkbar.
Nachfolgend könnt ihr u.a. Kastrationspatenschaften zur Unfruchtbarmachung für Hunde und Katzen übernehmen, um zu helfen die Population der Streuner zu reduzieren und damit weiteres Tierleid zu verhindern:
http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/…/kastrationspatens…/
http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/…/kastrationspatens…/

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Zwei glückliche Patenhunde

Jill und Keera haben eine liebe Patin aus der Schweiz gefunden.

http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/jill/
http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/keera/

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Was für eine tolle Überraschung für die Müllplatzhunde

Das Schicksal der Müllplatzhunde in Thailand ist den Schweizer Frauen sehr ans Herz gewachsen. Nebst dem monatlichen Futterzuschuss sammelten Dunja und Irene nun in einem beeindruckenden Spendenmarathon, zu Gunsten der Müllplatzhunde im thailändischen Ban Krut, zur Finanzierung von Schlafplätzen für herrenlose Hunde. Herzergreifend war die Freude als heute bereits die ersten 2 Bambushäuschen, für die rund 200 Hunde, zum Zufluchtsort der Tiere hinter dem Müllplatz, beim Wohnhaus des sehr tierlieben alten Ehepaares, geliefert wurde.
Die überdachten Schlafplätze aus Bambus, zum Schutz gegen die Witterung, sowie gegen Parasiten auf dem Sandboden, wurden von den Vierbeinern gleich neugierig inspiziert und die Ersten begannen bereits mit dem Probeliegen. Eine großartige Aktion für die wir uns bei allen Unterstützern recht herzlich bedanken möchten.
Weitere Schlafhäuschen für die Hunde in Ban Krut sollen folgen.


Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Nur eine Pfütze erinnert noch an den Stausee in den Bergen.

Wo sonst der gut gefüllte Wasserspeicher die Wasserleitungen der Bewohner in der Gemeinde „Hin Kong“ von Bangsaphan füllen, finden jetzt Kühe eine Weidefläche am Grund des ausgetrockneten Stausees. Seit gut 4 Monate sind auch die Wasserleitungen in unserem Refugium für Hunde trocken, deshalb müssen wir immer noch Wasser teuer anliefern lassen und mit dem kostbaren Nass für die Tiere sparsam haushalten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Kastrationstage für Hunde

Der heutige Tag war für das unfruchtbarmachen von Hunden reserviert. Die in unserer Kastrationsklinik operierten Hunde haben es gut überstanden und sind schon wieder wohlauf zurück in ihrer gewohnten Umgebung, gemäß TN&R (Trap, Neuter and Return)

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Heutiger Strandspaziergang mit 3 gelähmten Hunden

Während Hlong und Betty den Strand mit ihren Rollis für sich beanspruchen, fühlt sich die schwarze Ohliang im Wasser am wohlsten. Schwimmen ist die beste Therapie für gelähmte Hunde.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Adoptionsprogramm

Wir besuchten unsere vermittelten Welpen vom Müllplatz in ihrem neuen Zuhause um sie gegen Tollwut zu impfen. Dank der erfolgreichen Adoptionsbemühungen von Ying konnten wir für 4 von 6 Welpen ein neues gutes zuhause finden. Die beiden verbliebenen sind weiterhin beim alten Ehepaar die sich in Ban Krut um die Müllplatzhunde an ihrem Haus kümmern.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Rollirunde von Betty und Hlong

So sieht Lebensfreude trotz Behinderung aus.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Reduzierung der Überpopulation von Streuner

Zur Reduzierung der Überpopulation von Streunern war unsere Kastrationsklinik im Refugium für Hunde heute wieder gut besucht. So wurden heute 9 Katzen unfruchtbar gemacht und geimpft, so dass für die Tiere nun ein sorgenfreieres Leben beginnt und kein weiteres Tierleid geboren wird.
Zwei weibliche Tiere waren bereits trächtig, die Föten waren jedoch noch klein und konnten problemlos entfernt werden. Zum Teil holten wir die Katzen mit unseren Tierschutzfahrzeug in ihrem Zuhause ab, andere wurden durch ihre Besitzer ins Refugium gebracht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Eine weiteres Schlafhaus für die Hund ist angekommen

Hurra, das 2.Bambushäuschen ist angekommen, um die alten verwitterten und durchlöcherten Schlafplätze für die Hunde im Refugium zu ersetzen. Herzlichen Dank an Sigrid Mueller für diese grossartige Spende, damit die Hunde neue und trockene Schlafplätze bekommen haben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Trockene Schlafplätze für die Hunde

Ein neues Bambushaus für die Hunde im Refugium wurde geliefert.
Nach rund 5 Jahren müssen die beliebten Schlafplätze aus Naturmaterial und Schutz gegen die Witterung für die Vierbeiner, Stück für Stück gegen neue ersetzt werden, damit auch in der Regenzeit ausreichend trockene Plätze für die Hunde vorhanden sind.
Wer möchte den Hunden im Refugium ein Bambushaus spendieren? Der Stückpreis für ein, in Handarbeit gefertigtes Häuschen mit grosser Liegefläche, beträgt 4000 THB das sind umgerechnet 118 €.
Unter dem Stichwort „Bambushaus“ könnt ihr eure Unterstützung an eines der nachfolgenden Konten überweisen. Herzlichen Dank für eure Hilfe.

Deutsches Spendenkonto:
Heike Thermann
NORIS BANK
IBAN: DE83100777770088889100
SWIFT-Code (BIC): NORSDE51XXX

Thailändisches Spendenkonto
MRS. HEIKE THERMANN
KASIKORNBANK BANGSAPHAN
A/C no. 295-2-36605-2

PayPal:
https://www.paypal.me/hundehilfethailand

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

In Zeiten von Corona sind die finanzielle Hilfen für Strassenhunde deutlich zurückgegangen.

Dank den Spenden von Dunja und Irene aus der Schweiz bekommen die vielen Hunde am Müllplatz von Ban Krut ihr monatliches Futter von uns, sowie Medikamente für Hautkrankheiten und Parasitenprophylaxe.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Neuer Schlafplatz für Hunde im Refugium

Das cozy Tinyhouse für gemütliche Stunden zu zweit oder wenn man einfach mal Ruhe haben möchte. Drei Paletten sowie einige Schrauben und schon steht die Luxushütte.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Sieben Pelzschnauzen, nach Unfall und Querschnittslähmung, finden bei uns eine behindertengerechte Unterbringung

Unsere Behindertengruppe mit einer unglaublichen Energie und Lebensfreude. Besonders wenn es Leckerli gibt möchte jeder der erste sein.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Anhaltenden Dürre sowie große Hitze und seit Wochen keinen Tropfen in der Wasserleitung

Regen, um den Wassernotstand zu beenden, ist bei uns weit und breit nicht in Sicht. Der Tankwagen muss immer noch 2x die Woche 800 Liter Wasser ins Tierheim bringen.
Die Wasserlieferanten holen das kostbare Nass aus noch verbliebenen kleinen Tümpeln oder aus den wenigen funktionierenden privaten Brunnen, da viele Wasserstellen versiegt sind. Jeder der einen Tank auf der Ladefläche von seinem Truck transportieren kann, macht inzwischen mit, da die Kapazitäten der kommerziellen Tankwagen und die der Feuerwehr bei weitem nicht ausreichen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Happy End für zwei auf dem Müllplatz geborene Welpen

Wir sind überglücklich, denn unser Adoptionsprogramm von unserem fleißigen Teammitglied Ying war erfolgreich beim Vermitteln von Hundewelpen um für 2 von 6 Welpen ein neues gutes Zuhause zu finden. Wir geben jedem Welpen das komplette Impfschutzprogramm, entwurmen, entflohen und wenn sie alt genug sind auch kostenloses Kastrieren. Dabei besuchen wir die adoptierten Tiere regelmäßig in ihrem neuen zuhause.
Die Mutter wird selbstverständlich auch von unserer Kastrationsklinik unfruchtbar gemacht um weiteres Leid zu vermeiden und ihr ein sorgenfreieres Leben zu ermöglichen.
Nur mit der Unterstützung durch eure Spenden können auch wir helfen.
Spenden retten Leben und stoppen das Leid. Die Tiere auf der Straße sind auf eure Hilfe angewiesen.
Wenn ihr spendet dann könnt ihr auf unsere Spendenkonten überweisen:

www.hundehilfe-thailand.de

Deutsches Spendenkonto:
Heike Thermann
NORIS BANK
IBAN: DE83100777770088889100
SWIFT-Code (BIC): NORSDE51XXX

Thailändisches Spendenkonto
MRS. HEIKE THERMANN
KASIKORNBANK BANGSAPHAN
A/C no. 295-2-36605-2

PayPal:
https://www.paypal.me/hundehilfethailand

Solltet ihr nicht spenden können, dann teilt bitte diesen Beitrag in den sozialen Netzwerken um die Botschaft für unseren nachhaltigen Tierschutz zu verbreiten und um über unsere Arbeit zum Wohle der Tiere zu informieren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Die Feuerwehr im Einsatz in unserem Refugium für Hunde

Nach mehr als einer Woche ohne Wasser in der öffentlichen Leitung in unserem Hunderefugium, mussten wir in grösster Not die Feuerwehr um Hilfe rufen, nicht wegen einem Brand, sondern wegen dem Wassernotstand aufgrund der anhaltenden Dürre und grosser Hitze. Das wenige restliche verbliebene Wasser am Boden vom Tank war inzwischen durch die Hitze faulig geworden und bakteriell belastet, deshalb musste die Feuerwehr den Wassertank zunächst reinigen bevor er erneut befüllt werden konnte. Das frische Wasser wird für einige Tage ausreichen, doch wir müssen immer wieder den Tankwagen rufen um nachzufüllen. Wir denken darüber nach den Wasservorrat zu erweitern und noch einen zweiten Wassertank aufzustellen. Tausend Dank an alle Spender für die grossartige Unterstützung in dieser Krise.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Rollirunde für behinderte Hunde

Auch wenn es hier und da noch an einheitlichen Verkehrsregeln fehlt, mancher Boxenstopp zum Geduldsspiel wird und Hindernisse zu beseitigen sind, ist die Freude am herumflitzen für die gelähmten Hunde in unserem Refugium deutlich zu spüren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Schutzimpfung von Welpen am Müllplatz in Ban Krut

Ausgesetzt musste die arme Hundemutter ihre Babys auf dem Müllplatz in Ban Krut zur Welt bringen. Nur unweit davon entfernt liegt das Haus des älteren tierlieben thailändischen Ehepaares mit ihrem improvisierten Refugium für rund 200 herrenlose Müllplatzhunde, welches wir mit Spenden und der Hilfe Schweizer Tierfreunde mit Futter und Medikamente unterstützen, so kann sich die Mutter dort um ihre kleinen Welpen kümmern und in Sicherheit unter einem alten Boot im Schatten eines Baumes schlafen und säugen. Heute war es soweit und wir gaben die erste kombinierte Schutzimpfung, Entwurmung sowie Tropfen gegen Zecken und Flöhe ins Fell. Nun suchen wir für die 6 Welpen ein neues gutes Zuhause, eine nicht ganz einfache Aufgabe in diesen schweren Zeiten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Unsere Kastrationsklinik zur Reduzierung der Überpopulation von Streuner während der Corona Pandemie

Nach einer kleinen Corona-Pause konnten wir heute wieder die Arbeit in unserer Kastrationsklinik aufnehmen und haben sogleich 10 Katzen unfruchtbar gemacht, für die nun ein sorgenfreieres Leben beginnt. Derzeit keine leichte Aufgabe, während den Restriktionen aufgrund von COVID19
 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Wassernotstand im Refugium der Hundehilfe in Thailand

Die seit vielen Wochen anhaltende Trockenheit, einige Berichte sprechen von der schlimmsten Dürre seit 40 Jahren, hat uns nun mitten in der Corona Krise voll erwischt. Die Wasserleitungen im Refugium für Hunde und in der ganzen Wohngegend von „Hin Kong“ im Bezirk Bangsaphan sind schon seit gut einer Woche trocken, das wenige Wasser im einst gut gefüllten Hundebadesee mit Fischbestand, ist nur noch ein Rest aus brauner stinkender Brühe. Daran konnte auch ein Gewitterregen vergangener Woche nichts ändern.
Auch unsere Wassertanks in der Pflege- und Quarantänestation mit Kastrationsklinik sind nun leer.
Für den morgigen Montag haben wir, trotzt der Gefahr der Ansteckung durch COVID19, wieder einen Kastrationstag für Hunde und Katzen mit Besucher, in unserer Kastrationsklinik und dafür unseren Amtstierarzt überreden können zu uns zu kommen, doch schon jetzt haben wir nicht ausreichend Trinkwasser für die Hunde und kein Wasser um die Notfallzwinger mit kranken Tieren zu reinigen, geschweige Wasser für den OP-Raum oder Toilettenspülung.
So bin ich heute in einen der wenigen geöffneten Baumärkte gefahren und habe eine Tauchpumpe sowie einen langen Schlauch gekauft. Mit dem Tierhilfefahrzeug sowie 2 grosse Wassertonnen auf der Ladefläche, sind wir dann heute den ganzen Tag von meinem Wohnhaus die 6 Kilometer auf dem holprigen Feldweg mit meinem privaten Trinkwasservorrat ins Tierrefugium hin und hergefahren um den dortigen 3000 Liter Wassertank wenigsten zur Hälfte zu füllen.
So langsam sind wir finanziell am Ende, dieser ganze Lockdown durch den Virus auf der einen Seite und der Druck zur Erfüllung unseres Jahressolls (s.g. Gewichtung) an Kastrationen auf der anderen Seite, und dann noch die Mehrausgaben durch den Wassermangel, mir brummt der Kopf von der Hitze und mein gebrochener Fuss schmerzt wie Hölle und ist wieder aufs doppelte angeschwollen.
Wir sind zwar eine der wenigen Tierhilfeorganisationen die in Thailand alle Bedingungen erfüllen und daher als gemeinnützig anerkannt, doch von der Regierung bekommen wir leider keine Unterstützung, wir finanzieren unser Projekt, das Refugium für Strassenhunde ohne die Unterstützung einer Stiftung, ausschliesslich durch Einzelspenden.
Eigentlich wollte ich heute am Sonntag einen frohen Videobericht über unsere behinderten Hundegruppe online stellen, doch die aktuelle schwierige Situation hat nun Vorrang.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Wenn das öffentliche Leben still steht, beginnt das Leiden der Strassentiere

Es ist ruhig geworden an den Stränden und auf den Strassen von Thailand, es ist sehr ruhig überall wo selbst in der Nebensaison noch Leben war. Die Strassen wirken gespenstisch, ohne das gewohnte pulsierende Leben, denn die Menschen haben keine Arbeit mehr und Angst vor einem sich schnell verbreitenden Virus. Ohne Arbeit kehrten viele Einheimische, mit den letzten öffentlichen Verkehrsmitteln, in ihre Heimatprovinzen zu ihren Familien zurück, bevor durch den „Lockdown“ alles zum Stillstand kam, ihre Haustiere mussten sie unversorgt zurücklassen.
Wo sich sonst Strassenhunde die Essensreste aus den Garküchen holten und gelegentlich ein Happen der Restaurantbesucher übrigblieb, sind jetzt nur noch die hungrigen Augen der ausgemergelten Vierbeiner zu sehen. Unglaublich wie sich die Welt seit der Corona Krise verändert hat. Auffangstationen für Strassentiere, wie unser Refugium, leben von Spenden die nun ausbleiben, da keine Besucher mehr kommen können und in den Heimatländern die Menschen derzeit eigene Sorgen und Nöte haben. Selbst auf den Müllplätzen in Thailand, oft die letzte Hoffnung in der Hungersnot für Strassenhunde, ist der essbare Abfall inzwischen rar geworden und neben der Viruspandemie durch SARS-CoV-2 breiten sich hoch ansteckende Tierseuchen aus. Langsam beginnt das Sterben und der Geruch des Todes liegt in der Luft.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Schlimme Wunde am Hoden

Dodo lebt freilaufend in einer abgelegenen Kokosnussplantage rund um die Hütte einer Arbeiterfamilie, die ihm sein tägliches Futter geben. Wir wurden nun um Hilfe gerufen, denn Dodo hatte eine grosse offene Wunde an seinem geschwollenen Hodensack. Wir brachten den schweren Rüden zu unserem Tierarzt, der 2 Tumore fand und deshalb das tumoröse Gewebe mitsamt den Hoden in einer aufwändigen Operation entfernen musste.
Am gestrigen Abend, nach der Operation, hatte Dodo starke Schmerzen und auch Fieber bekommen. Wir gaben ihm deshalb Schmerzmittel und etwas gegen das Fieber, zusätzlich senkten wir seine Körpertemperatur erfolgreich mit Kühlpacks. Heute Morgen hatte er schon wieder einen guten Appetit und kann in unserer Pflegestation herumlaufen. Jetzt hoffen wir auf einen erfolgreichen Heilungsverlauf, damit er bald wieder in sein zuhause zurückkehren kann.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Eine tödliche Staupe Epidemie greift um sich

http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/wp-content/uploads/2017/11/20171118_105711-Large-768x432.jpgWährend viele über Einschränkungen zum Schutz gegen COVID19 stöhnen, gibt es Orte auf dieser Welt wo Tiere um ihr Überleben kämpfen.
Inzwischen kastrieren wir nur noch in einzelnen dringenden Fällen Hunde und Katzen, da Kastrationstage mit mehreren Personen, aufgrund der strikten Massnahmen gegen COVID19, bis auf weiteres nicht mehr erlaubt sind und wir unser Refugium für Besucher daher sperren mussten, mit der Folge fehlender dringend notwendiger Spenden.
Noch mehr sorgt uns jedoch die immer mehr um sich greifende Staupe-Epidemie. Eine fatale Folge unseres massiv gekürzten Budgets für Kastrationen in dem seit 3 Jahren nur noch eine einfache Tollwutimpfung anstelle einer zusätzlichen Kombinationsimpfung, für jeden kastrierten Hund enthalten ist. Die Hunde leiden schrecklich und sterben am Ende an dem Staupe-Virus.
Wir benötigen also dringend Impfstoffe gegen hoch ansteckende Krankheiten wie Staupe, H.c.c. (Hepatitis contagiosa canis), Parvovirose, Parainfluenza und Leptospirose um jetzt jedem Hund den Impfschutz geben zu können.
http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/wp-content/uploads/2017/11/20171118_105827-Large-768x432.jpg

Bitte helft uns den wichtigen Impfstoff für die Strassenhunde kaufen zu können um damit grosses Leid durch weitere Ansteckungen zu verhindern.

Ganz einfach in unserem s.g. Spendenshop:
Eine Packung mit 25 Impfdosen Kombi-Impfserum kostet €95.00
http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/…/kombinationsimpfu…/

oder über eines unserer Spendenkonten unter dem Stichwort „Kombiimpfung“

Deutsches Spendenkonto:
Heike Thermann
NORIS BANK
IBAN: DE83100777770088889100
SWIFT-Code (BIC): NORSDE51XXX

Thailändisches Spendenkonto
MRS. HEIKE THERMANN
KASIKORNBANK BANGSAPHAN
A/C no. 295-2-36605-2

PayPal:
https://www.paypal.me/hundehilfethailand

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Der kleine Müllplatzhund „TschaiNoi“ aus Ban Krut braucht eine Chemotherapie

TschaiNoi ชายน้อย der „kleine Junge“ hat heute seine 4.Chemotherapie gegen den Hautkrebs bekommen. Die Tumore sind bereits kleiner geworden, doch es gibt noch offene Wunden die tägliche Pflege brauchen. TschaiNoi ist ein Kämpfer, er hat guten Appetit und sogar etwas an Gewicht zugelegt.
http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/geboren-um-entsorgt-zu-werden/

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar