Sensationell, das Tierschutzauto ist fertig geworden.

Die Karosseriewerkstatt hat zunächst Rost, alte Farbe und Beulen in 3-wöchiger Handarbeit entfernt und danach neu lackiert. Dann ging es weiter zum Autoelektriker der ein neues Gebläse für die Klimaanlage einbauen musste, denn Nagetiere hatten ein Nest darin gebaut und daher war der Elektromotor durchgebrannt. In den Tropen ist eine funktionierende Klimaanlage im Auto für Mensch und Tier unerlässlich. Noch am gleichen Tag waren dann die Automechaniker an der Reihe. Neben dem Öl und Ölfilterwechsel musste die Spurstange für die Lenkung dringend ersetzt werden und die Bremsen wurden wieder in einen funktionstüchtigen Zustand gebracht, die Achse geschmiert und das Handbremsseil ersetzt. Jetzt fährt das Auto wieder geradeaus und lässt sich leicht lenken und bremsen. Ganz zum Schluss kam der Autosattler um den von eingedrungenen Nagetieren zerstörten Teppich im Innenraum durch einen pflegeleichten abwaschbaren Bodenbelag zu ersetzen. Die Tage kommt noch eine neue Starterbatterie und am Ende des Monats geht es dann zur jährlich vorgeschriebenen technischen Untersuchung, damit wir nach Zahlung der Pflichtversicherung eine neue Steuerplakette für die Strassenbenutzung bekommen. Besonders jetzt da die Regenzeit begonnen hat, ist das Tierschutzfahrzeug unverzichtbar, denn unsere vierbeinigen Patienten sind häufig nur über unbefestigte Wege mit einem geländegängigen Fahrzeug erreichbar. Dank eurer überwältigenden Hilfe ist unser Tierschutzauto nun wieder einsatzbereit und wird erneut viele Tierleben auf der Strasse retten. Tausend Dank an alle die beim erfolgreichen Spendenmarathon mitgeholfen haben.

Über streetdogs

https://www.facebook.com/Hundehilfe.Thailand
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.