Nachuntersuchung der gebrochenen Beine von Wasana

Für den lieben „Wasana“ war die erste Nachuntersuchung eine aufregende Sache. Seine beiden Vorderbeine waren durch einen Verkehrsunfall gebrochen und so mussten die Knochen operativ mit Metallschienen und Schrauben wieder zusammengefügt werden. Er verträgt leider das Autofahren überhaupt nicht und deshalb beruhigte ihn Ying auf dem hinteren Notsitz in unserem Tierhilfefahrzeug, denn in einer Transportbox bekommt er jedes mal Panik. Bis wir nach 1,5 Stunden endlich angekommen waren, hatten sich „Wasana“ und Ying auf der kurvenreiche Stecke mehrfach übergeben. Die Rückfahrt verbachten dann beide erschöpft und schlafend.
Die Röntgenaufnahmen von „Wasana“ zeigten besonders am rechten Bein eine noch nicht ausreichende Kallusbildung. Deshalb kann er leider noch nicht in sein neues Zuhause umziehen, sondern braucht noch für mindestens 6 weitere Wochen Pflege und Kalziumpräparate in unserer Pflegestation. Doch er ist ein tapferer kleiner Kerl und wird das ganz sicher schaffen.
http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/8417-2/
https://www.facebook.com/heike.thermann/posts/1379271458901958
https://www.facebook.com/heike.thermann/posts/1403589473136823

Über streetdogs

https://www.facebook.com/Hundehilfe.Thailand
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.