Das Schicksal von Hunden, wenn der Besitzer verstirbt.

In meiner Nachbarschaft ist der Engländer Sandy verstorben, daraufhin hat seine thailändische Ehefrau den Hund einfach ausgesetzt und die Stadt verlassen. Völlig verwirrt irrte der arme Rüde umher und bald hatte er eine schlimme Wunde. Der für gewöhnlich zutrauliche Rüde hatte zudem große Schmerzen und wollte zuerst keinen an sich heranlassen, doch dann erinnerte er sich an mich, vertraute mir und so konnte ich ihn in unser Refugium mitnehmen, damit er sich in der Pflegestation erholen kann.
Wir säuberten gleich die Wunde, gaben Antibiotika und entfernten die Zecken in seinem Fell.

Über streetdogs

https://www.facebook.com/Hundehilfe.Thailand

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.