Dam

Vor gut 7 Jahren als Welpe mit seinen Geschwistern am ehemaligen Bauernhof für verstoßene Tiere nachts ausgesetzt und vor 4 Jahren in unser Refugium umgezogen, hat unser schwarzer Dauerpatient „Dam“ mit seinem lieben Gemüt schon länger mit Bakterien in seinem Darm zu kämpfen, die dort eigentlich nicht hingehörten und so war er immer etwas untergewichtig, trotz reichhaltiger Nahrungsaufnahme muss er daher kontinuierlich Medikamente bekommen. Außerdem hatte er vor rund 2 Jahren eine von Zecken übertragenen Blutparasiten und eine dementsprechende Medikamenten Therapie. Inzwischen ist er „Küchenchef“ in der Futterküche wo jeden Tag frisch für die Vierbeiner gekocht wird und hat ordentlich an Gewicht zugelegt.
Ursula und Volker aus Deutschland haben die Patenschaft für Dam übernommen.
Herzlichen Dank dafür.

Update 10.06.2020
Dam geht es gut und er hat viel Bedarf an Streicheleinheiten und liebt Leckerlis

Update 04.10.2020: