Ankor der kleine Engel von der Müllhalde

Ein erschreckender Anblick, als wir Ankor vor 4 Wochen fanden. Sie war sehr schwach, hatte hohes Fieber durch Zecken übertrage Blutparasiten. Der kleine ausgemergelte Körper war übersäht von unzähligen Flöhen und Zecken auf ihrer von Räudemilben geschädigten Haut. Unglaubliche Mengen an Bandwürmern im inneren von Ankor verursachten ihr schmerzhafte Verdauungsbeschwerden und Mangelversorgung.
Auf der Intensivstation in unserem Refugium für verstoßene Tiere kämpften wir tagelang um ihr Überleben.

 

 

Inzwischen sind 4 Wochen vergangen, Ankor entwickelte sich zu einer lebensfrohen kleinen Hundedame und als Happy End fand sie sogar ein neues Zuhause bei der Tochter unserer Mitarbeiterin Ying.



 

Über streetdogs

https://www.facebook.com/Hundehilfe.Thailand

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.