Monatsarchive: Juni 2018

Rückblick auf das erste Halbjahr 2018

Kontinuierliches Kastrieren von streunenden Hunden und Katzen gemäss der Studie TN&R (einfangen von Streunertieren, Kastration und anschliessendes Zurückbringen in das angestammte Revier), hat bei uns nach wie vor oberste Priorität und kostet z.B. nur einen Bruchteil eines meist hoffnungslos überfüllten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Futter und Reiskocher für die Müllplatzhunde

Wir unterstützen das selbstlose Engagement der tierlieben Familie die sich um die rund 200 Müllplatzhunde und um die unzählige Katzen im Nachbarort Ban Krut kümmern mit Futter und Medikamente sowie einen gespendeten Reiskocher, damit sie täglich frischen Futterreis kochen können … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Insgesamt 3623 Kastrationen seit Beginn unseres Projektes zur Reduzierung der Streunerpopulation

Wir fangen kontinuierlich streunende Hunde und Katzen gemäß TN&R zum Kastrieren und impfen ein. Unsere gut ausgestattete Tierklinik auf dem Refugium für verstossene Tiere dient dabei als Einsatzzentrale. Alleine gestern waren es 8 Hunde und 6 Katzen für die jetzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Regenzeit in Thailand

Derzeit sind die Tropen in Thailand eher etwas für Regenliebhaber und Freude am Matsch sowie an durchgeweichter Kleidung. Daher gehen wir an den Wochenenden in der Regenzeit oft pitschnass durch den Wald um Hunde und Katzen bei Bewohner abgelegener Hütten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Schmerzhafte Blasensteine

Als der zutrauliche Strassenhund „Siidam“ zu uns in die Notfallstation kam konnte er seinen Urin nicht mehr halten, hatte Fieber und rührte kein Futter mehr an. Was zunächst als eine Blasenentzündung diagnostiziert wurde entwickelte sich dann dramatisch. Zunächst schien das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Freunde fürs Leben

Als wir ehemals die kleine Angkor im Welpenalter auf der Strasse fanden war sie dem Tod näher als dem Leben. Unzählige Bandwürmer siedelten in ihrem kleinen Körper und sie war am gefährlichen Parvo Virus erkrankt. Doch ihr Lebenswille war stärker … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar