Eine tödliche Staupe Epidemie greift um sich

http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/wp-content/uploads/2017/11/20171118_105711-Large-768x432.jpgWährend viele über Einschränkungen zum Schutz gegen COVID19 stöhnen, gibt es Orte auf dieser Welt wo Tiere um ihr Überleben kämpfen.
Inzwischen kastrieren wir nur noch in einzelnen dringenden Fällen Hunde und Katzen, da Kastrationstage mit mehreren Personen, aufgrund der strikten Massnahmen gegen COVID19, bis auf weiteres nicht mehr erlaubt sind und wir unser Refugium für Besucher daher sperren mussten, mit der Folge fehlender dringend notwendiger Spenden.
Noch mehr sorgt uns jedoch die immer mehr um sich greifende Staupe-Epidemie. Eine fatale Folge unseres massiv gekürzten Budgets für Kastrationen in dem seit 3 Jahren nur noch eine einfache Tollwutimpfung anstelle einer zusätzlichen Kombinationsimpfung, für jeden kastrierten Hund enthalten ist. Die Hunde leiden schrecklich und sterben am Ende an dem Staupe-Virus.
Wir benötigen also dringend Impfstoffe gegen hoch ansteckende Krankheiten wie Staupe, H.c.c. (Hepatitis contagiosa canis), Parvovirose, Parainfluenza und Leptospirose um jetzt jedem Hund den Impfschutz geben zu können.
http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/wp-content/uploads/2017/11/20171118_105827-Large-768x432.jpg

Bitte helft uns den wichtigen Impfstoff für die Strassenhunde kaufen zu können um damit grosses Leid durch weitere Ansteckungen zu verhindern.

Ganz einfach in unserem s.g. Spendenshop:
Eine Packung mit 25 Impfdosen Kombi-Impfserum kostet €95.00
http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/…/kombinationsimpfu…/

oder über eines unserer Spendenkonten unter dem Stichwort „Kombiimpfung“

Deutsches Spendenkonto:
Heike Thermann
NORIS BANK
IBAN: DE83100777770088889100
SWIFT-Code (BIC): NORSDE51XXX

Thailändisches Spendenkonto
MRS. HEIKE THERMANN
KASIKORNBANK BANGSAPHAN
A/C no. 295-2-36605-2

PayPal:
https://www.paypal.me/hundehilfethailand

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Eine tödliche Staupe Epidemie greift um sich

Der kleine Müllplatzhund „TschaiNoi“ aus Ban Krut braucht eine Chemotherapie

TschaiNoi ชายน้อย der „kleine Junge“ hat heute seine 4.Chemotherapie gegen den Hautkrebs bekommen. Die Tumore sind bereits kleiner geworden, doch es gibt noch offene Wunden die tägliche Pflege brauchen. TschaiNoi ist ein Kämpfer, er hat guten Appetit und sogar etwas an Gewicht zugelegt.
http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/geboren-um-entsorgt-zu-werden/

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Der kleine Müllplatzhund „TschaiNoi“ aus Ban Krut braucht eine Chemotherapie

Erste Gehversuche von Betty

Fritz Amon schreibt auf Facebook
DANKE sagt BETTY ! Die Hündin aus Thailand die in dem Resort wo ich immer wohne von einem gestörten Hundehasser angeschossen wurde und dadurch Querschnittgelähmt bleibt! Danke der http://www.hundehilfe-thailand.de und der gesammelten Spende hat sie jetzt die Möglichkeit mit einem Rolli durch die Gegend zu laufen, natürlich betreut bis an ihr Lebensende im Refugium von Heike Thermann ! Spenden werden nach wie vor zur Erhaltung dieser Einrichtung, die sich nur vorwiegend durch Spenden aus dem Ausland finanziert, zu erhalten! DANKE!

https://www.facebook.com/Musikmenforyou/videos/4406001276092362/?t=23

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erste Gehversuche von Betty

Kastrationen von Streuner in schwierigen Zeiten

Der Corona Virus kann uns nicht abschrecken. Denn in unmittelbarer Nähe zum Höhlentempel „Wat Tam Ma Rong“ in Bangsaphan sind unzählige unkastrierte Hunde und Katzen, die sich seit längerem unkontrolliert vermehren. Die tierlieben Anwohner kümmern sich so gut es geht um die Tiere, doch sind die armen Thais dort nicht in der Lage die notwendigen Kosten für Kastration und Tollwutimpfungen für die vielen Streuner aufbringen. Noch vor einigen Wochen wurde dort in der Nähe des Tempels „Wat Tam Ma Rong“ Tollwutfälle bei Katzen festgestellt und immer mehr herrenlose Welpen finden sich in diesem Tempel ein. Die Mönche kümmern sich so gut wie es geht um die herrenlosen Tiere, doch wir sind der Ansicht, dass die Bekämpfung der Ursache des Problems oberste Priorität haben muss. So waren wir heute Vormittag mit unserer mobilen Kastrationsklinik vor Ort und begannen in der Umgebung, im Schatten der Häusern von den Anwohnern mit dem ersten Kastrationstag, bis die Mittagshitze um 36 Grad mit der seit Wochen anhaltenden Trockenzeit, nach 7 kastrierten und geimpften Hunden und 3 Katzen, pausieren mussten, um in der kommenden Woche ab Montag weiterzumachen. Dazu werden wir dann die Streuner einfangen und mit unserem Tierhilfefahrzeug zu unsren klimatisieren OP-Raum auf unserem Refugium Gelände zur Kastration bringen.
Eine gewaltige Aufgabe für unsere kleine Organisation mit kleinem Budget.
Wir sind für jede Unterstützung sehr dankbar, damit wir die Überpopulation der Streuner rund um den Tempel „Wat Tam Ma Rong“ bekämpfen können.
   
Ein weiterer Tag unseres groß angelegten Kastrationseinsatzes für Streuner. Diesmal holten wir Hunde und Katzen aus dem Gebiet rund um den Höhlentempel „Wat Tam Ma Rong“ ab um die Tiere in unserem klimatisierten OP-Raum unfruchtbar zu machen. Einige Tierbesitzer brachten ihre Katzen zur Kastration auch direkt bei uns vorbei.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kastrationen von Streuner in schwierigen Zeiten

Patenbesuche im Refugium für Strassenhunde

Welch herzergreifende Momente, wenn liebe Hunde in unserem Refugium Besuch von ihren Paten bekommen.
Herzlichen Dank an Edith und Edgar stellvertretend für die Patin Carmen von ChookDee sowie Sabine als Patin von der lieben Betty und natürlich auch grossen Dank an den österreichischen DJ Fritz mit seinem Spendenmarathon für den Rollstuhl der gelähmten Betty.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Patenbesuche im Refugium für Strassenhunde

Spendenübergabe von lieben Tierfreunden aus Österreich

Fritz Amon und Freunde aus Ban Krut kamen zu Besuch in unserem Hunderefugium nach Bangsaphan um eine Spende für die liebe Hündin Betty aus Ban Krut zu übergeben.
Betty wurde durch einen Schuss in den Rücken schwer verletzt und wird dadurch ihr Leben lang querschnittsgelähmt bleiben. http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/brutaler-anschlag-auf-eine-schlafende-huendin/
Die großartige Spendenaktion von Fritz Amon mit seiner Benefizveranstaltung im www.dublin-vienna.at  diesen Monats, brachte stolze 150 € ein um Betty`s  Hunderollstuhl mitzufinanzieren.
Zu tiefst bewegendende Momente als Betty von allen mit Leckerlis verwöhnt wurde und durch die vielen Streicheleinheiten ihre Sorgen für eine Moment vergessen waren.
Ein Rolli für Hunde wird Betty ein ganzes Stück Freiheit zurückbringen, denn eine solche Lähmung mit all ihren Folgen, ist für diese freiheitsliebende Hündin keine einfache Situation, an die sie sich erst noch gewöhnen muss.

Wir danken allen Unterstützer, damit wir bald die notwendige Gehhilfe für Betty in Deutschland bestellen können. http://rollindogs.de/rollwagen/11-31-kg-koerpergewicht/14/walkin-wheels-m-9×12-35-42-5-cm
Bitte helft mit eurer Spende diesen Traum zu verwirklichen, denn jeder noch so kleine Betrag hilft uns dabei Betty neue Lebensfreude zu schenken.


Deutsches Spendenkonto:
Heike Thermann
NORIS BANK
IBAN: DE83100777770088889100
SWIFT-Code (BIC): NORSDE51XXX

Thailändisches Spendenkonto
MRS. HEIKE THERMANN
KASIKORNBANK BANGSAPHAN
A/C no. 295-2-36605-2

PayPal:
https://www.paypal.me/hundehilfethailand

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spendenübergabe von lieben Tierfreunden aus Österreich

Wir helfen besonders dort wo sonst keiner hilft.

Hunde auf der Straße sind sich oft selbst überlassen, wenn sie verletzt sind. Ein tierlieber thailändischer Landarbeiter hatte diesen Rüden mit einem großen Loch im Hodensack gefunden und uns um Hilfe gerufen. Die Wunde vom Rüden hatte sich bereits infiziert und Maden fraßen sich tief durch das Gewebe. Unsere Helferin Ying war sofort zur Stelle um den armen Straßenhund, zu behandeln, die Maden zu entfernen, die Wunde zu reinigen und zu desinfizieren sowie Antibiotika zu verabreichen. Zum Glück hat sich der Mann bereit erklärt an seinem Haus auf dem Hund aufzupassen, damit wir täglich die Wunde versorgen können, bis es verheilt ist. Danach kann der Rüde von uns kastriert werden, um ein sorgenfreieres Leben zu führen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wir helfen besonders dort wo sonst keiner hilft.

Aktionstag in unserer Kastrationsklinik für Streuner

Kastrationen zur Unfruchtbarmachung von Streuner ist das einzig wirklich nachhaltige was wir tun können für die Reduzierung der Überpopulation von Hunden und Katzen, um weiteres Tierleid zu verhindern. Deshalb gab es am vergangenen Donnerstag wieder viel Andrang bei unserem Aktionstag an dem wir insgesamt 13 Katzen und 5 Hunde in unserer Kastrationsklinik ein sorgenfreieres Leben ermöglichten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Aktionstag in unserer Kastrationsklinik für Streuner

Brutaler Anschlag auf eine schlafende Hündin

Betty der verschmuste Liebling von vielen Urlaubern in einem Resort im Nachbarort Ban Krut wurde in den Rücken geschossen. Die liebe Hündin lag am Abend wie immer schlafend an den Strandbungalows der Touristen, als unbekannte Täter ihre Wirbelsäule so schwer verletzten, sodass Betty ihr Leben lang gelähmt bleiben wird.
Es ist schwer für Betty zu verstehen wie sich ihr Leben von jetzt auf gleich so dramatisch verändert, sie ihre Beine nicht mehr spüren kann und auch die Blase nicht mehr zu kontrollieren ist.
Wir nahmen sie zu uns in unsere Pflegestation zur Behandlung und Reha damit sie später in die Behindertengruppe querschnittsgelähmter Artgenossen aufgenommen werden kann.
Die Polizei hat die Straftat aufgenommen, doch konnten die Täter bisher leider noch nicht ermittelt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Brutaler Anschlag auf eine schlafende Hündin

Geboren um entsorgt zu werden

Er war kaum geboren und schon auf den Müllplatz in Ban Krut geworfen.
Sein Fell fiel den Räudemilben zum Opfer und die nackte Haut war der heissen Sonne gnadenlos ausgesetzt bis die Schmerzen durch die aufgeplatzte Haut fast unerträglich wurden.
Unzählige Wunden und eingewachsene Krallen verstärkten seine Pein so dass jede Berührung eine unvorstellbare Tortur für den armen kleinen Rüde wurde und er sich scheu zurückzog und abmagerte.
Mit Hilfe des alten thailändischen Ehepaares der nahgelegenen Zufluchtsstätte für Müllplatzhunde fingen wir den Kleinen nackten Rüden und brachten ihn in unsere Krankenstation nach Bangsaphan zu weiteren Behandlung. Ich musste ihn dazu vorsichtig sedieren, denn seine empfindliche Haut lies keine Berührung zu. Seine Nägel sind nun geschnitten, seine Wunden versorgt und In den kommenden Tagen werden wir sehen ob die Medikamente wirken.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Geboren um entsorgt zu werden

Kastrationseinsatz bei den Müllplatzhunden

Heute war es soweit. Mit unserem großartigen mobilen Kastrationsteam waren wir schon am frühen Morgen am Haus des alten armen thailändischen Ehepaares in Ban Krut, eine Zuflucht für die ausgesetzten Hunde vom Müllplatz. Fünf weibliche Hunde bereiteten uns Kopfschmerzen, da sie zum einen sehr scheu sind und zum anderen damit zu rechnen war, dass sie bald läufig werden. So mussten wir die Hunde mit Narkosemittel sedieren, damit wir sie fassen konnten. Der Einsatz war ein voller Erfolg, alle 5 weiblichen Hunde wurden kastriert, geimpft und bekamen Medizin gegen Zecken, Flöhe und Räudemilben.

Bitte unterstützen sie unser Kastrationsprogramm für Strassenhunde:

www.hundehilfe-thailand.de

newsblog.hundehilfe-thailand.de

Deutsches Spendenkonto:
Heike Thermann
NORIS BANK
IBAN: DE83100777770088889100
SWIFT-Code (BIC): NORSDE51XXX

Thailändisches Spendenkonto
MRS. HEIKE THERMANN
KASIKORNBANK BANGSAPHAN
A/C no. 295-2-36605-2

PayPal:
https://www.paypal.me/hundehilfethailand

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kastrationseinsatz bei den Müllplatzhunden

Auch Müllplatzhunde haben Hunger

Heute lieferten wir das monatliche Hundefutter und Medizin gegen Zecken, Flöhe sowie gegen Räudemilben für die Müllplatzhunde von Ban Krut. Wir wurde bereits von den vielen Vierbeiner sehnsüchtig erwartet.
Ganz herzlichen Dank an die Unterstützer mit ihren zweckgebundenen Spenden für die Hunde am Müllplatz von Ban Krut.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Auch Müllplatzhunde haben Hunger

Herrenlose Hundefamilie am Strand von Bangsaphan

Wieder einmal eine Hundemutter mit ihren 6 Welpen am Strand ausgesetzt.
Die kleinen Racker mussten zuerst eine Wurmkur ertragen und vor der ersten Schutzimpfung gab es auch noch Flohtropfen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Herrenlose Hundefamilie am Strand von Bangsaphan

Welpen auf dem Müllplatz ausgsetzt

Am gestrigen Abend sind wir am Müllplatz vom Nachbarort Ban Krut vorbeigekommen. Auf dem staubigen Weg kamen uns zwei kleine ausgesetzte Welpen entgegen. Einsam und verlassen die beiden kleinen Hundemädchen, erbarmungslos mit dem Müll entsorgt. Herzzerreißend nach ihrer Mama rufend saßen sie einsam und verlassen am Straßenrand, bis wir sie in Obhut nahen. Sogleich kuschelten sie sich an Irene und Ying und genossen die Geborgenheit. Ihren großen Hunger und Durst durften sie gleich in unserem Auto stillen, um danach mit kugelrunden Bäuchen im Arm von Ying einzuschlafen.
Die beiden etwa 6 Wochen alte Welpen sind nun in unserm Tierheim zur Untersuchung, damit sie entwurmt, entfloht und geimpft werden können. Danach nehmen wir sie in unser Adoptionsprogramm auf und hoffen ein gutes zuhause für sie zu finden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Welpen auf dem Müllplatz ausgsetzt

Außendienst unseres Teams für Streuner und Aufklärungsarbeit für Tierbesitzer

Gestern war Ying, neben ihrer Arbeit in unserem Tierheim, wieder im Außeneinsatz um die adoptierten Welpen zu besuchen, zu entwurmen sowie Flohschutztropfen zu geben und den Impfplan einzuhalten. Dabei besucht sie auch Hunde mit Hautproblemen um Medizin zu verabreichen, andere Tiere bekommen ihre monatliche Parasitenprophylaxe und die jährliche Schutzimpfung. Sie spricht mit den Tierbesitzern über die Wichtigkeit anstehenden Kastrationen, wenn die Hunde und Katzen alt genug sind und vereinbart Termine.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Außendienst unseres Teams für Streuner und Aufklärungsarbeit für Tierbesitzer

Besonders alte Hunde leiden oft an schlimmer Hautkrankheit durch Räudemilben,

Wir wurden von Anwohner in der Nähe der Flussmündung von Bangsaphan zu einem sehr kranken Strassenhund mit unzähligen Zecken und schlimmer Räude gerufen.
Zuerst überprüften wir die Körpertemperatur des Rüden, dann entfernten wir die vollgesaugten Zecken von dem nahezu haarlosen Körper um die sehr schmerzhafte Haut des Hundes vorsichtig mit Räudecreme zu behandeln. Danach gaben wir noch eine Spritze gegen Hautentzündung sowie Hautparasiten und hinterliessen Antibiotika Tabletten zur täglichen Einnahme.
In den kommenden Tagen kommen wir wieder um nach ihm zu schauen und um Streuner in der Flussmündung von Bangsaphan im Rahmen unseres Kastrationsprojektes kostenlos zu kastrieren und zu impfen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Besonders alte Hunde leiden oft an schlimmer Hautkrankheit durch Räudemilben,

Herzergreifende Momente für Mensch und Tier.

Dunja und Irene aus der Schweiz besuchten ihre behinderten Patentiere in unserem Refugium.
Ein herrlicher Tag für die Hunde, denn es gab neben vielen Streicheleinheiten auch köstliche Leckerlies.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Herzergreifende Momente für Mensch und Tier.

Welpenadoption

Alle 5 Weihnachtswelpen wurden inzwischen adoptiert und haben ein gutes Zuhause gefunden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Welpenadoption

Das Jahr geht zu Ende und es wird Zeit allen ein herzliches Dankeschön zu sagen.


Danke, dass ihr uns geholfen habt für die vergessenen Tiere da zu sein die sonst niemanden haben und auf der Strasse leben müssen. Danke für die großartige Unterstützung um weiteres Tierleid zu verhindern. Danke im Namen der vielen Hunde die krank und oft schwerbehindert in unserem Refugium Zuflucht finden durften.
Allen unseren tierlieben Helfern, Unterstützern und Tierpaten aus nah und fern danken wir von ganzem Herzen und wünschen euch ein frohes und gesegnetes neues Jahr 2020.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Das Jahr geht zu Ende und es wird Zeit allen ein herzliches Dankeschön zu sagen.

Weihnachtswelpen

Der zweite Weihnachtsfeiertag hatte eine ganz besondere Überraschung für uns bereit. In den Mangroven hinter einem Resort verkrochen sich 5 ängstliche kleine Welpen, deren Mutter vor kurzem vergiftet wurde. Die Arbeiter vom Resort fütterten die kleinen etwa 7 Wochen alte Hundekinder, doch der Platz in den Mangroven ist zu gefährlich und so beschlossen wir heute die Kleinen aus dem dichten Unterholz direkt am schlammigen Wasser herauszuholen. Ying und die Arbeiter krochen zwischen dornigem Gestrüpp bis an die Verstecke der Kleinen und brachten einen nach dem anderen in unsere bereitgestellten Transportboxen. Unzählige Flöhe wimmelten im Fell, daher begannen wir gleich mit dem entflohen und entwurmen der quirligen Welpen.
Buddhistische Mönche am Strandtempel waren sofort bereit sich um die kleinen Hundebabys (1 Mädchen und 4 Buben) zu kümmern. Wir brachten 1 Sack Trockenfutter zum Tempel und ein kleines transportables Welpengehege und legten weiche Decken in die Transportboxen als Schlafplätze.
Zusammen mit der Arbeiterin aus dem nahegelegenen Resort werden wir täglich nach den Welpen schauen und in einigen Tagen die erste Schutzimpfung geben. Inzwischen suchen wir tierliebe Menschen für ein neues gutes Zuhause der süßen Kleinen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weihnachtswelpen

Wir wünschen euch eine schöne Weihnachtszeit


Frohe Weihnachten * Merry Christmas * สุขสันต์วันคริสต์มาส * Geseënde Kersfees * Gëzuarrishtlindjen * Gezuar Krishtlindjet * عيد ميلاد مجيد – Ied Mellad Majeed * Etho Bricho * Честита Коледа – Tchestita Koleda * Glædelig Jul * Hyvää Joulua * Joyeux Noël * შობას გილოცავთ – shobas gilots’avt’ * Καλά Χριστούγεννα – Kalá Christoúgenna * Mele Kalikimaka * Nollaig Shona Dhuit * Buon Natale * メリークリスマス – Merii Kurisumasu * 聖誕節同新年快樂 – Gun Tso Sun Tan’Gung Haw Sun * 크리스마스를 축하합니다 – keuriseimaseureul chukahamnida * Sretan BožiÄ *
聖誕快樂 新年快樂 – Kung His Hsin Nien bing Chu Shen Tan * Zalig Kerstfeest * God Jul * Maligayan Pasko * Wesołych ŚwiÄt Bożego Narodzenia * Feliz Natal * CrÄciun fericit * Прекрасного Рождества – Pozdravlaju rozhdestvom * Feliz Navidad * God Jul * Prejeme Vam Vesele Vanoce a stastny Novy Rok * Noeliniz kutlu olsun * Kellemes Karácsonyi Ünnepeket * Chúc mửng Nô-en *

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wir wünschen euch eine schöne Weihnachtszeit

Eindrückliche Begegnungen von Mensch und Tier

Sehr tierliebe Besucher aus Deutschland kamen in den letzten Tagen zu uns ins Refugium für Straßenhunde um Streicheleinheiten und Leckerlis zu verteilen. Eine willkommene Abwechslung für die Vierbeiner und ein wenig wie Weihnachten. Herzlichen Dank an Sigrid, Ursula und Volker für die schöne Zeit.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Eindrückliche Begegnungen von Mensch und Tier

Nachhaltige Tierschutzarbeit durch die Kastration von Streuner

Gestern war unsere letzte Aktion zu Unfruchtbarmachung von Hunden und Katzen in diesem Jahr.
Auf alten Motorrädern, dreirädrigen Mopeds (Saleng) sowie auf Pickups, brachten die Tierbesitzer in Körben, Säcken und Transportboxen ihre Katzen und Hunde in unsere Kastrationsklinik auf dem Refugium für verstoßene Tiere. Mit unserem inzwischen reparierten Tierhilfefahrzeug holten wie die übrigen Hunde und Katzen von ihren Besitzern ab und brachten sie bis spät die Nacht wieder in ihr Zuhause zurück.
19 Katzen und 6 Hunde wurden operiert sowie geimpft und sind inzwischen wieder wohlauf, für sie beginnt nun ein sorgenfreieres Leben.
Für weitere Kastrationen müssen wir nun zuerst einmal wieder die notwendigen finanziellen Mittel aufbringen. Bitte helfen sie mit ihrem Spenden dem nachhaltigen Tierschutz, denn nur kontinuierliche Kastrationsaktionen können die Überpopulation von Straßentieren stoppen. Jede Unterstützung kommt ohne Verwaltungskosten zu 100% den Tieren zu gute.

Unsere Spendenkonten:

Deutsches Spendenkonto:
Heike Thermann
NORIS BANK
IBAN: DE83100777770088889100
SWIFT-Code (BIC): NORSDE51XXX

Thailändisches Spendenkonto
MRS. HEIKE THERMANN
KASIKORNBANK BANGSAPHAN
A/C no. 295-2-36605-2

PayPal:
https://www.paypal.me/hundehilfethailand

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Nachhaltige Tierschutzarbeit durch die Kastration von Streuner

Kastrationstag

Unser erster Aktionstag zur Unfruchtbarmachung von Hunden und Katzen im Dezember nahmen die Tierbesitzer gerne in Anspruch und kamen mit ihren Vierbeinern in unsere Kastrationsklinik.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kastrationstag

Schmerzhafter Beinbruch durch einen Verkehrsunfall

In unserer kleinen Gemeinde wurde gestern der geliebte Hund eines armen alten Bauern vom Auto angefahren und hatte sich dabei ein Hinterbein gebrochen. Der alte Mann nahm seinen verletzen Hund auf den Beiwagen seines klapprigen Mopeds und fragte uns um Hilfe. Da er die Summe für den Tierarzt nicht aufbringen konnte, übernahmen wir die Arztkosten für seinen verunfallten Hund und so wurde das gebrochene Bein geschient. Der alte Mann wird nun seinen Hund gesund pflegen und besser auf ihn aufpassen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schmerzhafter Beinbruch durch einen Verkehrsunfall

Die 4000. Unfruchtbarmachung zur Reduzierung der Population von Streuner

Einige buddhistische Mönche haben sich zusammengetan um aus eigenen Kräften einen kleinen Tempel am Strand von „Suan Luang“ bei Bangsaphan zu errichten. Die Mönche kümmern sich auch um herrenlose Hunde und wir unterstützen das kleine Tierhilfeprojekt der Mönche mit Schutzimpfungen und Kastrationen sowie Hilfe bei verletzten und kranken Hunden darüber hinaus geben wir auch die monatliche Prophylaxe gegen Parasiten.

Unser erfolgreiches Kastrationsprojekt für Streuner gemäß TN&R hat nun ein Jubiläum zu feiern, nämlich die 4000. Kastration, eine junge Hündin aus dem buddhistischen Tempel am Strand, finanziert durch die Stiftung Tierbotschafter aus der Schweiz.

Vielen herzlichen Dank an die Tierbotschafter für die grossartige Unterstützung der Unfruchtbarmachung von insgesamt 4000 streunenden Hunden und Katzen um weiteres Tierleid zu verhindern.

Auch wenn die Stiftung Tierbotschafter in der Schweiz einen Anteil an unserem Tierhilfeprojekt mitfinanziert, sind wir für unser nachhaltiges Kastrationsprojekt, sowie die medizinischen Versorgung von verunfallten und kranken Tieren auf der Strasse und in unserem Refugium dennoch dringend auf weitere Spenden von tierlieben Unterstützern angewiesen. Eure Spenden kommen ohne Verwaltungskosten zu 100% den Tieren zu Gute um die sich sonst leider niemand kümmert. 

Die 4000. Unfruchtbarmachung zur Reduzierung der Population von Streunern

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Die 4000. Unfruchtbarmachung zur Reduzierung der Population von Streuner

Kleiner Welpe über die Mauer geworfen

Im grossen Auslauf in unserem Refugium, gleich an der Mauer, war heute Morgen das ganze Hunderudel versammelt, um einen kleinen winselnden Fellknäul zu melden. Ein etwa 4-6 Wochen alter Welpe, wurde in der Nacht von aussen einfach über die 2 Meter hohe Mauer geworfen. Einsam und verlassen, noch ganz verstört und mit kleinen Blessuren, hat sich der kleine Junge an uns gekuschelt und herzzerreissend nach seiner Mama gerufen. Zuerst war er sehr durstig und wir mussten ihm die vielen Flöhe aus dem Fell entfernen. Dann hat er sich über das Futter hergemacht bis sein Bauch kugelrund war. Nun braucht der süsse Kleine viel Liebe und noch einen Namen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kleiner Welpe über die Mauer geworfen

„Ohliang“ hat ihre Knie OP gut überstanden

UPDATE: 0711.2019

Heute brachten wir die liebe „Ohlian“g aus der Tierklinik in unsere Pflegestation. Eine ihrer beidseitigen herausgesprungene Kniescheiben wurden vor 5 Tagen operativ in die richtige Position gesetzt. Sie ist so tapfer, auch wenn es noch schmerzt, kann sie sich nun etwas aufrichten. Nun bekommt sie u.a. Medikamente gegen Schmerzen und darf für die kommenden Wochen nicht auf glatte Bodenfließen laufen. Wenn alles gut geht, dann wird in 6 Wochen ihr rechtes Knie operiert.
Wir drücken Ohliang die Daumen und danken allen Spendern für die großartige Unterstützung, damit wir die bisherigen OP-Kosten in der Tierklink bezahlen konnten.

Was soll ich sagen…die Zeit des Wartens ist für „Ohliang“ nun vorbei. Gespannt auf das Ergebnis der Blutuntersuchung sind wir mit ihr in die Tierklink gefahren. Vier Wochen waren vergangen, „Ohliang“ musste Medikamente für die Blutbildung nehmen und ich Spenden für die Operation sammeln. Nun war es soweit, ihr Blutbild hat sich deutlich verbessert und so wurde nun ihr erstes Knie, aufgrund einer beidseitigen Patellaluxation, operiert. Wenn alles gut geht, dann darf sie nach 5 Tagen Klinikaufenthalt wieder zu uns in die Pflegestation zur Reha. Das Knie auf der anderen Seite wird dann in etwa 4-6 Wochen operiert.
Ich danke allen Spendern für die tolle Unterstützer, damit „Ohliang“ hoffentlich bald wieder laufen kann und werde euch natürlich über ihre Genesung auf dem Laufenden halten.

https://www.facebook.com/heike.thermann/posts/1439719686190468
http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/spenden-fuer-die-dr…/
http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/eine-zwischenbilanz…/

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Ohliang“ hat ihre Knie OP gut überstanden

Nachuntersuchung der gebrochenen Beine von Wasana

Für den lieben „Wasana“ war die erste Nachuntersuchung eine aufregende Sache. Seine beiden Vorderbeine waren durch einen Verkehrsunfall gebrochen und so mussten die Knochen operativ mit Metallschienen und Schrauben wieder zusammengefügt werden. Er verträgt leider das Autofahren überhaupt nicht und deshalb beruhigte ihn Ying auf dem hinteren Notsitz in unserem Tierhilfefahrzeug, denn in einer Transportbox bekommt er jedes mal Panik. Bis wir nach 1,5 Stunden endlich angekommen waren, hatten sich „Wasana“ und Ying auf der kurvenreiche Stecke mehrfach übergeben. Die Rückfahrt verbachten dann beide erschöpft und schlafend.
Die Röntgenaufnahmen von „Wasana“ zeigten besonders am rechten Bein eine noch nicht ausreichende Kallusbildung. Deshalb kann er leider noch nicht in sein neues Zuhause umziehen, sondern braucht noch für mindestens 6 weitere Wochen Pflege und Kalziumpräparate in unserer Pflegestation. Doch er ist ein tapferer kleiner Kerl und wird das ganz sicher schaffen.
http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/8417-2/
https://www.facebook.com/heike.thermann/posts/1379271458901958
https://www.facebook.com/heike.thermann/posts/1403589473136823

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Nachuntersuchung der gebrochenen Beine von Wasana

Eine Zwischenbilanz der Spendenaktion für die anstehenden Operationskosten der Hündin „Ohliang“

Bis einschließlich heute sind insgesamt überwältigende 382 € für die beidseitige Knieoperation auf unserem Spendenkonto eingegangen und damit ist die Hälfte der Kosten bereits überschritten.
Eure außerordentliche Spendenbereitsschaft hat mich in der Hoffnung bestärkt, dass wir es schaffen können der lieben Hündin „Ohliang“ ein neues Leben zu schenken.
Jeder noch so kleine Betrag wird helfen, wir können alle etwas dazu beitragen das Spendenziel für so eine wichtige Sache zu erreichen.
Tausend Dank an die bisherigen Spender:
Daniel W., Bettina K., Anja S., Sigrid, Béatrice und Gerry, Nola, Kathrin, Yvonne und Karsten.
http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/donations/8536/
https://www.facebook.com/heike.thermann/posts/1428486483980455

UPDATE 18.10.2019
Auch wenn ich nach meinem schweren Autounfall immer noch mit den Folgen zu kämpfen habe, möchte ich nun zum Endspurt eine weitere Zwischenbilanz der großartigen Spendenaktion für die Knieoperation der Hündin „Ohliang“ bekannt geben.
Inzwischen sind 602€ von 667 € auf unseren Spendenkonten eingegangen.
Ich danke euch aus tiefsten Herzen für eure Unterstützung und hoffe, dass wir bald das Spendenziel erreichen können.

Tausend Dank an:
Monika u. Murat, Ireen, Daniel W., Bettina K., Anja S., Sigrid, Béatrice und Gerry, Nola, Kathrin, Yvonne und Karsten

http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/donations/8536/
https://www.facebook.com/heike.thermann/posts/1428486483980455

Hier noch einmal unsere Spendenkonten:

Deutsches Spendenkonto:
Heike Thermann
NORIS BANK
IBAN: DE83100777770088889100
SWIFT-Code (BIC): NORSDE51XXX

Thailändisches Spendenkonto
MRS. HEIKE THERMANN
KASIKORNBANK BANGSAPHAN
A/C no. 295-2-36605-2

PayPal:
https://www.paypal.me/hundehilfethailand

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Eine Zwischenbilanz der Spendenaktion für die anstehenden Operationskosten der Hündin „Ohliang“